E-paper - 16. Juli 2014
Fränkische Zeitung

E-Paper - Auswahl
 
 

Einfach helfen

Drei Tage Afrika-Karibik-Festival

Bayreuth - „Wakadjo! Kommt zum Tanzen“ – Passender könnte das Motto für das 9. Afrika-Karibik-Festival nicht lauten. Von Freitag bis Sonntag bietet das bunte Fest in der Maximilianstraße ein vielfältiges Programm über Afrika und die Karibik mit Konzerten, Filmen und Workshops.

Mittendrin wird auch Ignacio Koussemou sein. Der 31-Jährige kommt aus Benin, lebt aber seit 2007 in Deutschland. In Bayreuth studiert er Kultur und Gesellschaft Afrikas. Nicht nur über die Uni ist Koussemou noch eng mit seiner Heimat verbunden. Auch über seinen Verein „Ifede“, den er Anfang des Jahres gründete. „Ich will das Gesundheitssystem in Benin wenigstens ein bisschen verbessern“, sagt er. Als seine Mutter krank wurde, kam sie zur Behandlung nach Deutschland. Weil ihr in der Heimat nicht geholfen werden konnte. Für Ignacio Koussemou war klar: „Ich will etwas tun.“

Er schaffte bereits Brillen, Prothesen und Krücken nach Benin. „Es sind ausgemusterte Geräte von sämtlichen Ärzten“, sagt der 31-Jährige. Ein Ultraschallgerät, ein Zahnarztstuhl und Betten fanden so schon den Weg nach Afrika. Doch einen Container zu mieten sei teuer. Deshalb ist Ifede auf Spendengelder angewiesen.

Neben medizinischer Hilfe, bietet der Verein auch Unterstützung im schulischen Bereich. 32 Waisenkindern wird die Ausbildung finanziert. Außerdem sitzen die Schüler während des Unterrichts oft auf Steinen oder haben kein Schreibmaterial. „Wir haben vor Ort Tische und Stühle für die Schüler bauen lassen. Uns ist wichtig, dass die Dorfbevölkerung bei den Arbeiten mithilft“, sagt Koussemou.

Am Afrika-Karibik-Festival ist Ifede mit einem Stand vertreten, um über die Arbeit zu informieren.

ä Programm: www.afro-karibik-festival.de.afra>

Fraenkische Zeitung vom Mittwoch, 16. Juli 2014, Seite 3 (266 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE